Identifizierung von Personen (E-Book)

Identifizierung von Personen (E-Book)

Lehr- und Studienbriefe Kriminalistik/Kriminologie, Band 4

Artikelnummer: 100891
Autor(en): Wolfgang Thiel
Auflage: 1.Auflage 2006
Format: ePub, Mobipocket
Preis: € 12,99

Dieses Buch befasst sich mit den Möglichkeiten und Grenzen der Identifizierung eines Menschen. Die Verfahren und Untersuchungen werden mit Hilfe ausgewählter Beispiele aus der polizeilichen Praxis erläutert. Hinweise für die Erstellung eines Untersuchungsantrages und Angaben zu den Untersuchungsstellen ergänzen die Ausführungen.

Neben bekannten Identifizierungsverfahren werden in dem vorliegenden Werk auch neue Möglichkeiten beschrieben, wie z.B. die biometrische Identifikation.

Wolfgang Thiel, Erster Kriminalhauptkommissar

Dozent für Kriminaltechnik an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung. 

Geb. 1953 in Himmelsthür/Hildesheim.

Berufliche Schwerpunkte

  • Tätigkeit im Wach- und Wechseldienst bei der Schutzpolizei
  • Sachbearbeitung im Bereich Todesermittlungen und Sexualdelikte
  • Mitglied und später Leiter von Ermittlungskommissionen
  • Kriminaltechnischer Sachverständiger für den Aufgabenbereich einer Kriminaltechnischen Untersuchungsstelle (Daktyloskopie, Schuh- und Reifenspuren, Sichtbarmachen entfernter Prägezeichen
  • Sprengstoffermittler
  • Leitung des Kriminalkommissariats Erkennungsdienst/Kriminaltechnische Untersuchungsstelle
  • Dozent für Kriminalistik und Kriminaltechnik an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung. Abteilungen Gelsenkirchen, Standorte Hagen und Köln.
  • Mitglied einer Prüfungskommission des Landesprüfungsamtes für Verwaltungslaufbahnen, Fachrichtung Polizei
  • Mitarbeiter im LKA NRW Kriminalwissenschaftliches und  - technisches Institut, Bereich Fremdvergabe von molekulargenetischen Spuren an externe Untersuchungsstellen
  • Freier Mitarbeiter in der Redaktion der forensischen Fachzeitschrift ,,SeroNews” der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf
  • Auslandseinsatze mit kriminaltechnischer und kriminalistischer Schwerpunktsetzung u.a. im Kosovo, Pakistan, Mazedonien, Bosnien-Herzegovina und Thailand

Veröffentlichungen:

Kosovo-Tagebuch (1) In: SeroNews, II/1999, S. 13

Kosovo-Tagebuch (2). In: SeroNews, II/1999, S. 24

Kosovo-Tagebuch (3). In: SeroNews, III/1999, S. 14

Kosovo-Tagebuch (4). In: SeroNews. III/ 1999, S. 20

Kosovo-Tagebuch (5). In: SeroNews, I/2001, S. 20

Kosovo-Einsatz 2000. In: SeroNews, I/ 2001, S. 26

Das Krematorium. In: SeroNews, IV/2002, S. 127

Der Terroranschlag auf das World Trade Center und die resultierenden rechtsmedizinischen Aufgaben. Ein Symposiumsbericht. In: SeroNews, II/2003, S. 72

Studierende der FHöV NW  - Fachbereich Polizeivollzugsdienst- zu Gast im Institut für Rechtsmedizin. In: SeroNews. I/ 2004, S. 38

Tatortarbeit in Pakistan. Ein kriminalistisches/ kriminaltechnisches Seminar. In: Sero News, II/ 2004, S. 56

Podiumsdiskussion: Genetischer Fingerabdruck künftig eine Standardmaßnahme bei der Kriminalitätsbekämpfung. In: SeroNews, IV/2004. S. 87

13. Internationale Kriminaltechnik-Seminar in Villingen-Schwenningen. In: Sero News, IV/2004, S. 142

Tatortarbeit in Pakistan. Ein kriminalistisches/ kriminaltechnisches Seminar für die Polizei in Islamabad. In: Streife 6/2004

Leichendaktyloskopie. Eine neue oder vielleicht auch schon bekannte Methode zur Qualitätsverbesserung im Rahmen der Identifizierungsarbeit. In: SeroNews, III/2005, S. 116

Hilfe in Ausnahmesituationen. Deutsche Polizei identifiziert unter Federführung des BKA Opfer der Flutkatastrophe in Thailand. In: Streife 6/2005, S. 18

Story of a CD. Eine außergewöhnliche Einsatzbetreuung. In Streife 7-8/2005, S. 27

Identifizierung von Personen, Lehr- und Studienbriefe Band 4, Hilden 2006

 

Das könnte Sie auch interessieren